Benno Frauchiger

konsequent - pragmatisch - fair

in den Nationalrat | 20. Oktober 2019

 

Am 20. Oktober 2019 finden die Nationalratswahlen statt. Ich kandidiere auf der Liste der SP Männer (Liste 4, Kandidat Nr. 04.09.0) im Kanton Bern und freue mich über jede Unterstützung. Meine politischen Schwerpunkte sind:

 

 

GLETSCHER SCHÜTZEN - KONSEQUENT

 

Ich setze mich konsequent für eine fossilfreie Welt ein, und unterstütze damit sowohl politische Massnahmen wie auch private Initiativen zur Reduktion und letztendlich Eliminierung unserer CO2-Emissionen aus fossilen Brennstoffen, insbesondere in den Bereichen Energie und Verkehr.

 

Weil Schweizerinnen und Schweizer so viel in der Welt rumjetten, wie sonst niemand auf der Welt, möchte ich Dich mit ohniflugi.ch dazu inspirieren, privat und beruflich Deine Reisen etwas klimafreundlicher zu gestalten. 

 

 

WOHLSTAND SICHERN - PRAGMATISCH

 

Um unseren Wohlstand nachhaltig zu sichern braucht es Steuergerechtigkeit, wirtschaftliche Akteure (Private und Unternehmen) welche nicht nur Eigenverantwortung sondern auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und gesicherte Sozialwerke.

Dazu braucht es insbesondere auch neue und robuste Lösungen für die Finanzierung der AHV, damit diese auch dann gewährleistet bleibt, wenn durch Digitalisierung und Automatisierung ein immer grösserer Teil der Wirtschaftsleistung durch Technik statt durch menschliche Arbeit erbracht wird. 

 

 

CHANCEN SCHAFFEN - FAIR

 

Wir werden niemals unser Klima schützen und unsern Wohlstand sichern können, wenn wir nicht alle unser volles kreatives, intellektuelles und emotionales Potenzial ausschöpfen können und der nötige Platz geschaffen wird für technische und soziale Innovationen. Dazu braucht es neben guten Bildungsinstitutionen  auch regelmässige Gelegenheiten für einen Austausch zwischen den verschiedenen Bevölkerungsteilen und ihren unterschiedlichen Bedürfnissen.

Männer wie Frauen müssen diskriminierungsfrei ihre persönlich richtige Lebensbalance zwischen Beruf, Familie und sozialem Engagement leben können. Vaterschaftsurlaub und die Möglichkeiten und Akzeptanz von Teilzeitarbeit sind dazu zwingend. Aber auch ein Zivildienst für alle kann Gelegenheiten schaffen, in die Lebensrealitäten von anderen Anspruchsgruppen Einblick zu bekommen.

 

 

 

 

oder Quartett spielen:

 

 

__

Benno Frauchiger | Dipl. Masch.-Ing. EPFL, Stadtrat | Bern